Menü

Der Gelbe Austernseitling

Pleurotus cornucopiae

Er fruchtet im Sommer meist mehrmals und ist ein aromatischer Pilz. Der Gelbe Austernseitling bildet Büschel, welche von einem Stiel ausgehen, und kann eine beträchtliche Größe erreichen. Seine gelbe Farbe ähnelt den Eierschwammerln und ist daher auch ein Genuss für das Auge.

Anbau

Pflege

Ernte

Verwendung

Produkte

Der gelbe Austernseitling wird auf Rotbuche, Hainbuche, Birke, Erle oder Ahorn kultiviert. Er wird üblicherweise auf Stämmen mit einem Durchmesser von 20 bis 35 cm gezogen. Es werden 1m lange Baumstämme beimpft. Nach der einjährigen Durchwachsphase werden die Stämme gedrittelt und zirka 10 cm in die Erde eingegraben. Auf der Schnittfläche wird Moos befestigt, um den Stamm vor dem Austrocknen zu schützen.

In den Sommermonaten (Juni-August) ist besonders auf den Feuchtigkeitsgehalt des Stammes zu achten. In dieser Zeit kann der eingegrabene Stamm des Öfteren (alle 2-3 Tage) mit einer Gießkanne oder Gartenschlauch gegossen werden. Das auf der Schnittfläche angebrachte Moos ist ein guter Indikator für den Wasserbedarf des Pilzes. Wenn das Moos frisch aussieht, muss nicht bewässert werden. Sind kleine Pilzansätze zu erkennen, sollte der Stamm täglich gegossen werden.

Ein Nachteil ist, dass die Schnecken den Seitling ebenfalls sehr lieben. Daher gilt es für ausreichend Schneckenschutz zu sorgen, zum Beispiel mit einem Vlies, dass rund um den Stamm befestigt und gegen oben hin mit einer Klammer verschlossen wird. Man kann rund um den Stamm auch etwas Rindenmulch oder Hackschnitzel auftragen, um den Schnecken weniger Verstecke zu bieten. 

Der Gelbe Austernseitling fruchtet mehrmals im Sommer. Bevor Fruchtkörper erscheinen können, muss der Pilz ein Erdmyzel ausgebildet haben. Dieses Erdmyzel bildet sich etwa 1-2 Monate nach dem Eingraben aus. Die Pilze werden im Büschel geerntet. Man sollte die Pilze nicht überreif werden lassen. Es ist günstig zu ernten, wenn der Pilzhut noch leicht nach Innen gebogen ist.

Der Gelbe Austernseitling eignet sich gut zum Braten und ergibt gemeinsam mit Gemüse hervorragende Saucen. Der Stiel wird nicht verwendet, er kann jedoch getrocknet und zu einem würzigen Pilzpulver verarbeitet werden. Im Kühlschrank halten die Pilze etwa 2-3 Tage.

9

Gelber Austernseitling Getreidebrut

2 Liter Getreidebrut für 3-4 Stämme, mit ausführlicher Anleitung

25.- inkl.0% Ust.
verfügbar ab:
01.Jan.2018
2.5

Gelber Austernseitling Dübelbrut-Set

100 x Dübel, 1x Spezialwachs zum Versiegeln, 1x Pinsel. Für 1-2 Stämme, mit ausführlicher Anleitung

22.- inkl.0% Ust.
verfügbar ab:
01.Jan.2018