Menü

Der Pilzgarten Blog

In unserem Pilzgarten Blog erfahren Sie Neuigkeiten rund um den Pilzgarten, bunte Rezeptideen je nach Saison und aktuelle Informationen zu interessanten Pilzzucht-Themen.

Topfkulturen - praktisch und ertragreich

Unkomplizierte Kultivierung von Austernseitlingen und Co. auf Strohpellets. Eine neuere, recht einfache Methode, ist die Kultivierung von Pilzen auf Strohpellets. Die im landwirtschaftlichen Fachhandel (Einstreu Strohpellets für Pferde) erhältlichen Strohpellets bestehen aus zerkleinertem, gepresstem Stroh.

weiterlesen...

Eingelegte Shiitake

In Essig eingelegte Shiitake-Stückchen für die Brettl- Jausn oder als Snack zwischendurch sind schnell gemacht und ein wichtig für unsere Speisekammer.

weiterlesen...

Vietnamesische Reispapier-Rollen

Wir lieben dieses Essen! Es ist schmackhaft, schnell vorbereitet und ideal für genussvolle Feste. Man hat immer etwas zu tun und es gibt wohl kaum ein Essen bei dem so viel mit dem Auge mitgegessen wird. Guten Appetit!

weiterlesen...

Knusprige Shiitake

Der Shiitake ist in der Küche besonders beliebt. Er hat einen wunderbaren Geschmack und kann auch vielseitig verarbeitet werden. Er lässt sich einfach in Öl braten, eignet sich gut zum Panieren und ergibt schmackhafte Pilzsaucen.

weiterlesen...

Unser erster Pilz-Kurs bei Arche Noah

Diese Jahr haben wir das erste Mal im Rahmen des Bildungsprogramm des Vereins Arche Noah (Schiltern) eine eintägigen Praxiskurs veranstaltet. Ziel des Kurses war es, den TeilnehmerInnen theoretisch und praktisch das Thema "Pilze selbst anbauen" näher zu bringen.

weiterlesen...

Das Shiitake Ritual

Der Shiitake stammt aus einer Klimazone mit höherer Luftfeuchtigkeit, daher muss er während der Fruchtkörperbildung und Erntephase mit genügend Wasser versorgt werden. Wichtig ist es einen schattigen Platz im Garten zu wählen um die optimalen Wachstumsbedingung zu gewährleisten. Beim Shiitake werden besondere Vorkehrungen zur Einleitung der Fruchtkörperbildung getroffen. Anfang Juni und Ende August werden die durchwachsenen Stämme 24 Stunden in kaltes Wasser getaucht. Die Wassertemperatur sollte etwa 15-20°C betragen, da sich diese Temperaturen ebenfalls günstig auf die Fruchtkörperbildung auswirken.

weiterlesen...

Delikatesse Igelstachelbart auf Birke

Der Igelstachelbart ist ein hervorragender Speisepilz. Zusätzlich ist er auch ein geschätzter Heilpilz und wird in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) bei Magen- und Darmproblemen eingesetzt. In der Natur ist er äußerst selten zu finden. Seine weißen eiszapfenähnlichen Fruchtkörper machen ihn zu einem faszinierenden Zuchtpilz. Heimisch ist der Pilz in Europa, Nordamerika und Asien.

weiterlesen...

Sommerliches Pasta-Rezept mit Igelstachelbart

Der Igelstachelbart gilt in der asiatischen Küche als wahre Delikatesse. Durch sein unvergleichliches frisches Aroma und seine außergewöhnliche Fruchtkörperform wird der Igelstachelbart gerne in leichten Sommer-Gerichten verwendet.

weiterlesen...

Würzige Suppe für frostige Tage

Gemüse in kleine Stücke schneiden und kurz in Öl anbraten. Das Gemüse anschließend mit Suppenwürze und 1 1/2 Liter Wasser etwa 20 Minuten auf mittlere Hitze köcheln lassen. Eine Prise getrockneten Majoran, Salz und Pfeffer beigeben.

weiterlesen...

Reichlich Pilze, wie kommt's?

Viele Gartenbesitzer hatten letztes Jahr mit den etwas schwierigen Bedingungen im Garten zu kämpfen. Wassermangel war eines der Hauptthemen in vielen Regionen. Im Pilzgarten überraschten uns in dieser Zeit ganz unverhofft die Pilze.

weiterlesen...

Holzbeschaffung im Winter

Wichtig für eine erfolgreiche Zucht von Speisepilzen ist die Qualität des Holzes. Das für den Pilzanbau verwendete Holz sollte möglichst frisch geschlagen und nicht mehr als 4 Monate eingelagert worden sein. Idealerweise hat man Holz zur Verfügung, das im Winter oder im zeitigen Frühjahr geschlägert wurde.

weiterlesen...

Die Beschilderung ist da

Ab heute gibt es eine schon lang ersehnte Beschilderung im kleinen Ort Mistelbach. Mit insgesamt 5 Schildern, die liebevoll selbst gemacht sind, wollen wir unseren Besuchern das Suchen und Finden des Pilzgartens erleichtern.

weiterlesen...

Große Pilzernte trotz Trockenheit

Na das wird eine Mahlzeit: 1kg Shiitake, 947g Gelbe Austernseitlinge, 500g Stangenbohnen und ein Bund Petersilie

weiterlesen...

Ernten und Gestalten

Ab Anfang Mai sind wir schon fleißig am Arbeiten, Ernten und Gestalten. Die ersten Shiitake fruchten schon und ein besonderer Pilz, der Igelstachelbart kann bereits geerntet werden. Ein kurzer Überblick der wichtigsten Arbeitsschritte für den Sommeranfang im Waldviertler Pilzgarten.

weiterlesen...

Blüten - Pilz - Traum Rezept

Mit den ersten blühenden Holunderstauden, erwachen auch die Sommerpilze im Garten. Bei einem Rundgang durch den Pilzgarten ernten wir gelbe Austernseitlinge, Kräuter und frische Holunderblüten. Ein feines Mittagessen ist mit diesen köstliche Zutaten schnell angerichtet.

weiterlesen...

Alles wächst und gedeiht!

Alles_waechst1.jpg

Mit den ersten warmen Tagen, werden bei uns auch die nötigen Vorbereitungen getroffen und unser Hartholz mit den unterschiedlichsten Speise- und Heilpilzen zu beimpfen. Das Holz sollte im Winter- spätestens aber im Frühling geschlägert worden sein, damit den Pilzen die optimale Nahrungsgrundlage geboten wird. Verwendet man altes Holz oder Baumstämme die bereits „im Saft" sind (Assimilate werden im Stamm transportieren) ist das Holz weniger gut für eine Beimpfung geeignet. Ein schnelles ablösen der Rinde ist hierbei zu beobachten.

Unser Tipp: zeitig Holz besorgen – um die „Impf-Saison" nicht zu verpassen.

Der Frühling ist auch im Waldviertel angekommen!

Mit dem erwachen von allem Grün, sprießen nicht nur die Pilze sondern auch die Arbeit im Pilzgarten beginnt. Nach einem Jahr Durchwachsphase, werden die ersten Stämme „ausgewintert". Emsig entfernen wir das Klebeband von den Schnitten der Shiitake-Stämme.

weiterlesen...

Frühlingspilze

Die ersten Frühjahrs-Austernseitlingen sind da! Schon im April erscheinen die Schwammerln – wir können es gar nicht erwarten, die schmackhaften Pilze zu verkochen. Wir kochen gerne mit den Zutaten, die gerade in Haus und Garten zu finden sind, so kommt man in Windes eile zu einem leckeren Mittagessen.

weiterlesen...
zurück nach oben