Menü

Fruchtende Pilze und blühende Hollunderstauden

Mit den ersten blühenden Holunderstauden, erwachen auch die Sommerpilze im Garten. Bei einem Rundgang durch den Pilzgarten ernten wir gelbe Austernseitlinge, Kräuter und frische Holunderblüten. Ein feines Mittagessen ist mit diesen köstliche Zutaten schnell angerichtet.

Blühendes Frühsommer Rezept

Zutaten:

Bunter Salat mit gelben Austernseitlinge in Salbei angebraten

  • Grüner Salat
  • Ruccola
  • Basilikum
  • 1/4 in Scheiben geschnittene Zucchini
  • eine handvoll geriebene Karotten
  • einfaches Salatdressing mit Olivenöl, Balsamico Essig, Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft
  • etwa 450g gelbe Austernseitlinge
  • einige frische Salbei-Blattspitzen
  • Butter/Sonnenblumenöl, Salz und Pfeffer

Der Salat wird gewaschen und mit dem fein geschnittenen Gemüse und Kräutern in einer Schüssel vorbereitet. Die gelben Austernseitlinge werden entstielt und in feine Streifen geschnitten. Die Pilze mit einigen Salbei-Blätterspitzen in einer Pfanne mit Öl/Butter anbraten und später zum bunten Salat servieren.
Das Dressing erst ganz am Schluss über den Salat und die gewürzten Pilze leeren.

Gebackene Holunderblüten

Palatschinkenteig:

  • 1/4 Liter Milch
  • 1/8 kg Mehl
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 6-7 Holunderblüten

Zutaten verrühren und zuletzt das Mehl beimengen. Frisch gepflückte Hollunderblüten mit dem Stengel in den Teig tauchen und in einer Pfanne mit Sonnenblumenöl herausbacken. Die Stielansätze können mit einer Schere weggeschnitten werden, sobald man die Blüten in die Pfanne setzt.

Heiß oder kalt servieren und mit Zucker oder Honig süßen.
Etwas Sauerrahm zum dippen rundet das Ganze ab.

zurück nach oben