Menü

Knusprig Shiitake sind einfach zum Anbeißen!

Der Shiitake ist in der Küche besonders beliebt. Er hat einen wunderbaren Geschmack und kann auch vielseitig verarbeitet werden. Er lässt sich einfach in Öl braten, eignet sich gut zum Panieren und ergibt schmackhafte Pilzsaucen.

Panierte Shiitake mit Kräutersauce

Zutaten

  • Mittlere bis kleine Shiitake ohne Stiel
  • Eier (würzen mit Kräutersalz)
  • Weizenvollkornmehl
  • Brösel
  • Sonnenblumenöl

Sauce

  • Sauerrahm
  • Crème fraîche
  • Frische oder getrocknete Kräuter
  • Salz, Pfeffer
  • Curry, Paprikapulver und andere Gewürze

Die Shiitake in Vollkornmehl beidseitig wenden, durch verquirlte Eier mit Kräutersalz ziehen und danach in Semmelbrösel wälzen (die Brösel dabei nur zart andrücken).

Reichlich Sonnenblumenöl (ca. 1-2 cm hoch) in einer passenden Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen. Die Shiitake in das Öl legen und bräunen lassen. Am Ende die panierten Shiitake abtropfen lassen und mit Küchenpapier das überschüssige Öl abtupfen.

Für die Sauce: Sauerrahm, Crème fraîche, Kräuter (Petersilie/Schnittlauch, Kresse, etc.) und Gewürze vermischen und zu den panierten Shiitake als Dip verwenden.

Unser Tipp

In Panier gewälzte Shiitake können gut eingefroren werden. Sie verlieren nicht an Geschmack. Die Pilze sollten nicht aufgetaut, sondern noch tiefgefroren ins Öl gelegt werden –sonst werden sie matschig.

zurück nach oben